Killary Clinton – Assange? Can wie drone him?

Assange und Wikileaks veröffentlichten Dokumente, die den Verkauf von Waffen der damaligen US Außenministerin  und jetzigen demokratischen Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton genauso nachweisen, wie die blutrünstige Haltung gegenüber Gaddafi im Krieg gegen Libyen.

Der Wikileaks-Gründer Julian Assange belastet mit tausenden ausgewerteten E-Mails schwer die US-Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton. In ihrer Zeit als Außenministerin habe sie Waffen an islamistische Milizen geliefert.

Im März veröffentlichte Wikileaks über 30.000 E-Mails, die über Hillary Clintons privaten Server verschickt worden waren, als sie US-Außenministerin in der ersten Amtszeit Barack Obamas war. Wikileaks-Gründer Julian Assange erklärte, daß allein 1.700 E-Mails über die Libyen-Intervention im Jahr 2011 eine Unterstützung für islamistische Milizen nachwiesen.

In der Internetsendung  »Democracy Now!« bestätigte Assange jetzt auch die krassesten Befürchtungen, daß Hillary Clinton islamische Dschihadisten direkt mit Waffen ausstattete, darunter auch den Islamischen Staat in Syrien. Quelle: blog.halle-leaks.de

“Can’t we just drone this guy?” (Können wir diesen Typen nicht mit einer Drohne töten?) Quelle: Wikileaks auf Twitter: https://twitter.com/wikileaks/status/782906224937410562/photo/1

Und genau zu dieser Thematik hat sich unser Grafiker hingesetzt und das unten stehende T-Shirt-Motiv entworfen. Gibt´s exklusiv im shirtzshop. Wie immer in allen Textilkombinationen auf bis zu 10 Farben und in allen Größen. Schaut es Euch einfach mal an. Zur Ansicht im SHIRTZSHOP

Hillary Clinten ISIS Finanzierung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *